Was bin ich? 80% oder 20%?

Herbst 2020


Im Oktober gab es Gott sei Dank wieder Ausflüge mit Luggin. Und auch Rosemarie hatte Zeit. Von den 4 Fahrten, war sie 2x dabei.

Am 3.10.2020 auf die Sabathyhütte. Ich liebe das Zirbenland. Und auch die Hausmannskost. immer wieder treffe ich fröhliche Menschen, die so wie ich die Natur lieben.

Lärchen und Zirben. Eine wunderbare Luft! Der Weg nur leicht ansteigend und das Wetter genau wie es mir gefällt.

Auf Seitenpfaden findet man dann die Früchte des Waldes.

Und überall Wasser. Das liebe ich.


Natürlich bin ich auch eingekehrt und habe gut gegessen. Davon gibt es keine Bilder. Viel gegesssen. Viel getrunken. Und alle halten sich an den Abstand. Niemand meckert. Die, die meckern sind grad alle auf FB. Wenn es dort nicht meine Freundinnen und die Gruppen gäbe, wäre ich auch längst weg. Real life ist viel schöner.

Am 4.10.2020 Brandluckn-Teichalm kam Rosemarie mit. Ich liebe diesen Ausflug, denn es geht nur leicht bergauf und überall sind Bänke wo man sitzen kann.

Kapelle. Wo? Name? Am Fotoapparat sieht man es. Wenn ich GPS einschalte. Beim Übertrag auf den Laptop sind die Angaben dann weg. Egal. Das Bild passt.

Das erste Bankerl gleich beim Einstieg. Schaut zwar unbenutzt aus, kann aber nicht sein. denn es aufgeräumt und gemäht.

Am Weg immer wieder eine Lichtung mit Blick ins Land. Rosemarie wüsste sicher welche Gegend, vielleich sogar den Namen der Berge. Ich nicht. Ich schau nur.

Der Vogelbeeerweg oder Panoramaweg gibt immer wieder den Blick ins Land und auf Lichtungen frei.

Das Spiel von Licht und Schatten. Ich habe es immer instinktiv gemacht. Soll das Wesen der Fotografie sein. Habe ich gelesen. Wann ich aber bei dem Hobby wieder weiter komme, weiß ich nicht.

Erst beim zurück gehen stelle ich fest, dass es die ganze Zeit leicht bergauf ging. Ein großartiges Lungentraining. Eine ganze Stunde bergauf gegangen! In Graz gehe ich grade mal 40 – 50 Schritte und keuche schon. Hier schaffe ich es locker auch wieder zurück. zum Bus. Denn zu Fuss runter bis zur Teichalm, das geht nicht. Da nehme ich den Bus.



26.10.2020 Remschnigg Alm war ich wieder alleine.

Durch die Corona Einschränkungen, war der ursprüngliche Plan nicht möglich, da die Gastronomie nicht geöffnet hat. Aber ein Gasthaus hatte doch offen. Slovenen! Wenig Auswahl, aber alle sehr gut. Kalte Küche, aber gute Küche. Pech, dass es nicht sehr warm ist, und nicht einmal Glühwein möglich.

Aber die Aussicht! Und bei der Luft, dem Boden kann ich auch bergauf gehen. Langsam, aber stetig.

Schade, dass ich dies alleine machen muss. Aber wenn ich die Bilder anschaue, komme ich sofort in Versuchung, die nächsten Ausflüge bei Luggin zu bestellen. Egal ob jemand Zeit hat oder nicht.




Ja, muss warten mit fertig stellen. Habe noch den ganzen Winter Zeit.

19. Oktober 2021

Gepostet in: Allgemein

Kommentar erstellen

So schön ist Graz


Lange ist es her. Ob ich den Beitrag jemals fertig bringe? Egal. Ich mache es zu meinem Vergnügen.

Treffen am Kunsthaus. Und wo bin ich? Am Künstlerhaus. Und ich habe Zeit. Also fotografiere ich. 

Was ich will weiß ich. Wie es funktioniert noch nicht. Also abwarten! Jetzt habe ich keine Zeit dafür. Es ist schon das nächste Thema aktuell!

19. Oktober 2021

Gepostet in: Allgemein

Kommentar erstellen